Knuspriges Bierbrot aus dem Römertopf

Halló vinir,

wie im letzten Beitrag schon erwähnt, habe ich in meiner Zwangspause einige Rezepte gebacken und gekocht, die ich euch nun nach und nach vorstellen werde.

Hier etwas für die echten Männer unter uns. 😉 Ein Brot voller Bier!
Aber keine Panik, von dem Bier schmeckt man nicht sehr viel bzw. eigentlich so gut wie gar nichts. Es macht den Teig nur super luftig und das fertige Brot damit perfekt fluffig.
Ich hab mich zum ersten Mal so richtig an das Brot backen gewagt und bin sehr begeistert von dem ☞ Rezept. Dadurch, dass der Teig nicht zu einem Laib geformt werden muss, sondern direkt aus der Schüssel in den Römertopf wandert, habt ihr die Möglichkeit, den Teig etwas feuchter zu halten, wodurch dann das Bierbrot nicht nur lockerer wird, sondern auch eine angenehme Frische enthält, die das Brot nicht zu trocken werden lässt.

Zudem Ganzen kommt noch, dass das Rezept super simpel und alles ganz schnell gemacht ist. Den Teig kann man bis zu einer Woche im Kühlschrank lagern und sich quasi jeden Tag ein neues frisches Brot ausbacken.
Da ich jedoch nicht so oft den Backofen anschmeißen will und mein Freund und ich (bzw. eher nur ich) keine Brotvernichtungsmaschinen sind, backe ich den Teig hintereinander auf zweimal aus und gefrier einen Brotlaib in Alufolie gewickelt einfach ein.

Wer übrigens keinen Römertopf besitzt muss nicht traurig sein oder sich extra einen zulegen. (Wobei ich der Meinung bin, dass das Ding praktischer ist, als man glauben mag.) Nehmt einfach eine andere Backform, die ähnlich groß ist und auch einen Deckel besitzt. Das geht genau so gut. Und falls jemand keinen Deckel besitzen sollte, behelft euch mit Alufolie! Jedoch solltet ihr die Seite, die dann sozusagen auf den Teig gelegt wird, mit etwas Öl einstreichen, damit der Teig nicht daran kleben bleibt. Und wenn ihr weder Backform noch Römertopf noch Alufolie besitzt, solltet ihr euch mal ein paar Gedanken über euren Hausrat machen. 😀

Küsschen, ihr Nüsschen.  ✌︎
Unbenannt-1

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s