Selbstgemachter Glühwein

na das fängt ja schon mal gut an! Mit ein bisschen Verspätung trudelt heute ein neues Rezept ein. Hinter dem vierten Türchen versteckt sich ein selbstgemachter weißer Glühwein . Mit einem klick  hier! könnt ihr in das Rezept einsehen.
Also streicht den Fertig-Glühwein von eurer Einkaufsliste und schaut nach, was ihr für dieses köstliche Weihnachtsgetränk benötigt. In Flaschen abgefüllt und im Kühlschrank gelagert lässt er sich super drei bis vier Wochen lagern. Eine weitere Besonderheit: Er schmeckt auch kalt fantastisch. Legt also am Besten gleich los!

Bei windigem Wetter und Gammel-Laune holt man sich mit diesem weißen Glühwein ganz schnell und einfach das Weihnachtsmarkt-Feeling in seine eigenen vier Wände, ohne nur einen Schritt vor die Haustüre machen zu müssen. In eine kuschlige Decke eingemummt, die Lichterkette angesteckt und mit einer heißen Tasse selbstgemachtem Glühwein in der Hand… schon fühlt man sich Weihnachten ein Stück näher und kann den ganzen Trubel um das Fest vergessen. Es wirkt, probiert’s einfach aus.

Küsschen, ihr Nüsschen.  ✌︎

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s