Indisches Naan-Brot

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Helo ffrindiau,

da es bei der Kategorie  „Brotzeit“ noch ziemlich leer aussieht, will ich dem etwas Abhilfe schaffen, mit diesem Rezept  hier! 

Es handelt sich um ein leckerschmecker Naan-Brot, dessen Ursprung in Südasien liegt. Heutzutage ist das Naan zum Glück jedoch auch über die Grenzen Indiens hinaus bekannt. Es macht sich perfekt zu Salaten, Suppen, Currys aber auch (wenn es wieder wärmer wird) bei Grill-und Gartenpartys.
Das Tolle ist, dass man es ganz individuell und je nach Geschmack mit verschiedenen Zutaten gestalten kann. Beispielsweiße mit klein gehacktem Knoblauch, geriebenem Käse oder Feta, Zwiebelwürfelchen, frischen oder getrockneten Kräutern. Gebt die Zutaten einfach nach dem Wenden auf eine Seite des Fladens oder mischt sie direkt in den Teig. Eurer Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt und ihr könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen. 🙂

Küsschen, ihr Nüsschen.  ✌︎
Unbenannt-1

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ich LIEBE Naan-Brot! Toll, dasd du ein Rezept dazu gepostet hast! Muss ich gleich mal ausprobieren! GlG

    Gefällt 1 Person

    1. Simmis Mama sagt:

      Ich auch. Naan ist köstlich *hmmmmmm*

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s