Cheesecake-Muffins mit Himbeerfüllung

Hallo ihr Lieben, 

eigentlich sehr verwunderlich, dass diese „legendären“ kleinen süßen Schätzchen noch nicht auf meinem Blog vorhanden sind. Damit konnte ich schon viele Sympathiepünktchen bei Freund, Freunden und Familie sammeln. 🙂 Das beweist, dass man nicht immer ein riesiges Hexenwerk veranstalten muss um anderen eine Freude zu bereiten.

Die Muffins sind wirklich blitzschnell gemacht und schmecken so kööööööstlich.
Man kann sie zudem einige Tage im Kühlschrank aufbewahren und hat somit noch länger was von den kleinen Geschmacksexplosionen im Mund. 🙂

Die Frische der  Zitrone harmoniert perfekt mit den süß-säuerlichen Himbeeren und dem herben Schokogeschmack, der vom Oreoboden stammt.
1A, meine Herrschaften! Unbedingt nachmachen! Einfach  hier! klicken und schon kann es los gehen!

Küsschen, ihr Nüsschen.  ✌︎
Unbenannt-1

 

P.S. Übrigens bitte nicht wundern, dass bei manchen Rezepten schon eine Diashow mit Anleitung vorhanden ist, und bei diesem hier und ein paar folgenden nicht. Das Rezept hier steht schon länger in den Startlöchern und gehört der Generation an, die die Dokumentation der Zubereitung leider noch nicht miterleben durften. 😀